Widerstand im Radio (Wochenzeitung WOZ)

«Das Radio lebt.» Mit diesem Satz eröffnet die Gruppe Pro Radiostudio Bern das Dokument, das sie diese Woche an Jean-Michel Cina und Gilles Marchand, den Präsidenten des Verwaltungsrats der SRG und an den Generaldirektor, geschickt hat. «Das Radio lebt» manifestiert einen Glauben an die Zukunft des Radios, auch im Widerspruch zu den Führungsverantwortlichen, die das Medium Radio in seiner klassischen Form schon halbwegs abgeschrieben haben.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier oder in der aktuellen Wochenzeitung WOZ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.