Umzug wird vertieft geprüft (Der Bund)

Die SRG-Leitung will das Berner Radiostudio aufheben – auch wenn ein Drittel des hiesigen Personals deswegen mit Kündigung droht. Der SRG-Verwaltungsrat lässt sich vom politischen Druck aus Bern nicht beeindrucken. Wie er gestern mitgeteilt hat, will er die Verlegung des Radiostudios Bern nach Zürich-Leutschenbach bis im Herbst «vertieft prüfen». 

Hier lesen Sie den ganzen Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.