Berner Regierung bekundet «Unmut» über SRG-Pläne (Der Bund / SDA)

Aus Sicht der Berner Regierung zeigt das Lobbying gegen die von der SRG-Spitze geplante Verlegung der Radioabteilung nach Zürich Wirkung. Der breite Widerstand aus dem politischen Bern, die Unterstützung durch die Westschweiz und der Protest der Redaktion «blieben nicht ungehört.»

Den ganzen Artikel lesen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.